Raid-Log-Analyse #05: 04.06.2020

Niikk
0 Kommentare

Raid-Log-Analyse (04.06.2020)

 

Statistiken:

Geraidete Zeit

116 Minuten (zuvor 162)

Bosskills

8 (Clear)  (zuvor 9)

Wipes

2 (zuvor 2)

Tode (Spieler insg.)

95  (zuvor 111)

Verteilter Loot

22 Items (zuvor 57)

Top-Logs (Avg. Trash und Boss):

Rattengift (DPS), Duapho (Heal)

Link zur Raidübersicht:

https://hordisch.de/index.php/Raids/Gildenraid-pechschwingenhort-r77.html?s=

Link zu den Logs:

https://classic.warcraftlogs.com/reports/LJqZgm3fwz6hABC7



Anzahl der Tode:

Matte, Ratoxin, Base

4

Nurax, Duapho, Izwarg, Rattengift, Olek, Jogu, Darkterror, Dícksefell Auza, Imakarum, Istdochegal, Twinkelz

3

Elzlodej, Puffi, Hornsuhn, Odem, Ekke, Saruuman, Plumbuß, Pênny, Xeniarojal, Chipita, Tovak, Thyr, Harrii, Distel, Splendorr, Kawuuhm, Devanto, Numeria, Gothard, Fílly, Haschcookie, Ragnarork, Schweiny

2

Amicus, Adol

1


Durchschnittlich ist jeder Spieler 2,38 Mal gestorben. Der vorige Wert lag bei 2,78. Wir sind also beim letzten Raid zwar etwas häufiger gestorben (111 mal) jedoch sterben und wipen wir für unseren Gearstand in BWL neuerdings wieder viel zu häufig. Wir hatten eine Zeit lang den Wert bei knapp 30 Toden (0,73) gehalten, was eigentlich auch unser Anspruch sein sollte. Es gilt also zu analysieren, wo es derzeit wieder hapert.   

 

Welche Fähigkeit hat uns am häufigsten gekillt?

Fähigkeit

Wo erscheint diese?

Kills (Spieler)

Melee

Überall

28

Feuernova

Vaelastrasz

21

Flammenatem

Vaelastrasz

15

Schattenflamme

Schattenschwinge

14

 

Erklärung hierzu:
Die Melee Deaths sind aufgrund unseres Failpulls von Schattenflamme hoch. Auch außerhalb von Bossen wurden Melees von Autohits der Mobs angegriffen, da diese nicht oder zu wenig angetankt wurden. Das Problem hierbei ist zweiseitig. Entweder wurde zu viel DPS gefahren oder die Tanks haben geschlafen.

 


Fehlende Consumables / VZs

Consumables sahen weitesgehend gut aus. Wir möchten nochmal darauf hinweisen, dass es nicht reicht einfach nur Mungos mit dabei zu haben. Auch Food und Disteltee gehören zu dieser Ausstattung! Odem fehlte das Int-Food, hierfür wurden im EP abgezogen. Schweiny hingegen fehlten 3 VZs, auch hierfür wurden -EP verteilt.

 

Analysen pro Boss:

Razorgore der Ungezähmte:

Eigentlich wieder problemlos. Leider schlafen jedoch bei Sekunde 26 die Off-Tanks, sodass ein Add einen Heiler angreift. Twinkelz bekommt 3 Hits ab, weil es in der Zeit kein Tank geschafft hat zu spotten und stirbt. Hier ist mehr Koordination gefragt.   

 

Vaelastrasz der Verdorbene:

Der Wipe geht leider auf die Kappe von mir, da ich scheinbar einige mit den WeakAuras überfordert habe. Ich hätte nicht gedacht, dass diese gleich einen ganzen PC zum Absturz bringt. Jedenfalls hat Imakarum einen DC und wir wipen. Diesen Try hätte man dennoch theoretisch retten können. Wir hatten einen Tank und mehrere Off-Tanks, deshalb muss ich auch hier (vorsichtig) kritisieren, dass die Tanks wieder ein wenig verpennt reagierten. Der zweite Try lief in Ordnung.

 

Brutwächter Dreschbringer:

Die Melees waren wieder ein wenig zu gierig. In Minute 2:03 überlebt Rattengift nur, weil er vanished, Base bekommt daraufhin aggro, da auch er nicht auf diese geachtet hat und stirbt.

 

Feuerschwinge:

Hier haben die Tanks dieses mal wirklich gut performed. Die Kommunikation war top, die Spots saßen – ihr seht also, so kann es funktionieren! Leider muss ich in diesem Try jedoch Izwarg und Splendorr kritisieren. Splendorr könnte bei diesem Boss-Fight immer mehr heilen (mehr uptime auf den Tank) und Izwarg darf nicht an den Stacks sterben. Ansonsten performen unsere Dudus (Duapho und Jogu) bei dem Boss vorzüglich.

 



Schattenschwinge:

Leider ein völlig unnötiger Fail-Pull der uns mal wieder Zeit und Tode kostet. Ansonsten wurde der 2. Try sauber gespielt. Hier performten Rattegift, Saruuman, Distel und Matte sehr stark.



Flammenmaul:

Ratoxin und Base ziehen hier unnötigerweise aggro, bitte lasst das sein. Fílly Saruuman, Matte und Distel fahren auch hier wieder ausgzeichnete DPS.

 

Chromaggus:

Leider failt Puffi in 1:32 beim bronzenen Breath. Hierdurch sterben Díckesfell und Jogu. Splendorr fährt hier einen ausgzeichneten Log, mit abstand der Beste, den ich bisher von ihm bei einem komplexeren Boss gesehen habe -> Chapeau! Enttäuschend ist hingegen bei diesem Fight ein wenig der Melee DPS. Ragnarork, und Elzlodej könnten hier mehr DPS fahren und auch Chipita liegt zu weit abgeschlagen.

 

Nefarian:

Traumhafte Logs bei Nef. Das meine ich ernsthaft, so muss der gespielt werden. Lediglich Matte und Istdochegal müssten beim nächsten mal in der AddPhase ein wenig mehr auf ihr Positioning aufpassen, sie standen in den Knochen-Adds und wurden von diesen per Melee vergewaltigt (Gang-Rape). Traumhafte DPS fahren trotzdem: Distel (95er Leggy-Log!), Rattengift, Fílly, Nurax, Ratoxin, Haschcookie, Matte und Díckesfell. Gothard und Amicus dürften ein wenig mehr DPS machen. Auch unsere Heiler performen stark, hierunter sind insbesondere Duapho, Tovak, Numeria und Twinkelz zu nennen.

 

 

 

 


Kritik:
Wir haben uns einen lupenreinen Raid durch mein WeakAura-Thema und den doofen Failpull von Schattenschwinge ein wenig versaut, sorry dafür. Aber auch in den Trash-Gruppen, darf gerne etwas sauberer gepullt und geheilt werden. Die Melees fangen gerade wieder an mit der Aggro gegen Ende eines Boss-Fights zu riskant zu werden, bitte unterlasst dies. Ansonsten war der Raid deutlich besser als der letzte, auch wenn Steigerungspotenzial mehr als genug vorhanden ist.    

 

Lob:

Der Raid lief alles in allem gut. Duapho steigert sich von Raid zu Raid und gehört inzwischen zu den Top-Heals aber auch einen Splendorr muss ich an dieser Stelle herausheben. Ursprünglich als Enhancer ist er mehr zum Resto „gezwungen worden“ und erarbeitet sich von Raid zu Raid immer bessere Strategien auf seine HPs zu kommen, er war gar bei Chromaggus der beste Heal. Bei Feuerschwinge ist jedoch noch Potenzial nach oben. Ansonsten merkt man in den letzten Wochen einen spürbaren DPS-Anstieg im Raid, der uns viele Bosse erleichtert. Auch die neuen Heiler kommen allmählich ins Performen. Schweiny und Twinkelz sind endgültig im Stammraid angekommen, Devanto und Izwar hinken hier und da noch ein wenig hinterher, aber sie zeigen großes Potenzial und werden uns wohl in den nächsten Wochen doch so einige male überraschen. Weiter so!

 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Ich habe mein Passwort vergessen



Anmelden über Drittanbieter